Partnerstadt Irpin

Wappen der Stadt Irpen  Irpin (ukrainisch Ірпінь; russisch Ирпень/Irpen) ist eine Stadt in der Ukraine in der Oblast Kiew mit 40.275 Einwohnern (2006), etwa 27 Kilometer nordwestlich von Kiew gelegen. Die Stadt befindet sich am Fluss Irpin. Die Stadt bildet zusammen mit mehreren Nachbargemeinden den Rajon Kiew-Swjatoschyn. Verwaltungstechnisch gliedert sich die Stadt neben der eigentlichen Stadt noch in die drei Siedlungen städtischen Typs Worsel (Ворзель), Hostomel (Гостомель) und Konzjubynske (Коцюбинське).


Im „Goldenen Buch“ der Stadt Borna fand die Oberbürgermeisterin von Borna, Simone Luedtke, den Eintrag zum Abschluss der Städtepartnerschaft mit der Stadt Irpin, damals gelegen in der UdSSR, heute Ukraine, aus dem Jahre 1976. Als sie dann noch vermehrt durch ältere Bornaerinnen und Bornaer auf die Erlebnisse dieser Städtepartnerschaft angesprochen wurde, entschloss sie sich, dem heutigen Oberbürgermeister Vladimir Skarschinski einen Brief zu schreiben, um anzufragen, ob es von Seiten der Stadt Irpin Interesse an einem Aufleben der Partnerschaft gibt.

 Den Besuch in Irpin schildert Sie in einem Artikel für das Bornaer Stadtjournal.