Innenstadt

Das Gebiet

Allgemeine Informationen

Fördergebiet: Innenstadt

Gebietsgröße: 21,9 ha

Abgrenzung: Bereiche entlang der Bahnhofstraße, Reichsstraße und Reichssteinweg

Einwohner:  902 (Stand 31.12.2014)

Förderprogramm: Aktive Stadt- und Ortsteilzentren (SOP)

Programmaufnahme: 14.08.2012

Geplanter Abschluss: 31.12.2019

Übersichtskarte Fördergebiet

Borna SOP_Innenstadt_OSM (Andere)

Pressearchiv

Das Projekt

Konzeptionelle Grundlagen:

Im Rahmen der Erarbeitung des INSEK wurden Zielstellungen, Handlungsansätze und Maßnahmen für das Fördergebiet „Innenstadt“ beschlossen, die für das Fördergebietskonzept übernommen worden:

  • Förderung und Erhalt der Nutzungsmischung Wohnen und Gewerbe unter der Maßgabe,
  • Stärkung des Einzelhandels
  • Stärkung der Wohnfunktion im Stadtzentrum und innenstadtnaher Stadtbereiche
  • Erhalt eines breiten Angebotes an Wohnungen für alle Wohnbedürfnisse und Schichten
  • Potenziale als Tourismus- und Fremdenverkehrsstandort (Neuseenland) nutzen
  • Vielfalt, Qualität und touristische Relevanz des Einzelhandels erhöhen
  • Anpassung der Verkehrsinfrastruktur (barrierearme Gestaltung u. a.)
  • Senkung der Umweltbelastungen (energieeffiziente Sanierungen, Ausbau städtischer Grünflächen)

Zum Download des Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (SEKO) "Innenstadt"

Laufende, geplante und abgeschlossene Maßnahmen:

Abgeschlossene Maßnahmen

Private Baumaßnahmen:

Folgende Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden Dritter wurden bereits ohne Städtebaufördermittel seit dem Jahr 2013 realisiert, werteten das Stadtbild auf und unterstützen damit nachhaltig die Zielerreichung der städtebaulichen Aufwertung:

  • Wettinstr. 6, Neubau
  • Wettinstr. 8, energetische Sanierung
  • Bahnhofstr. 51 und 53, Umbau und Sanierung zu Geschäftshaus
  • Mühlgasse 46, Sanierung
  • Mühlgasse 51, Umbau und Sanierung

Laufende Maßnahmen

Straßen, Wege, Plätze

Gemeinbedarfs- und Folgeeinrichtungen

  • Dinter-Oberschule (1. BA laufend, 2. BA noch geplant)
  • Goldener Stern  (energetische Sanierung noch geplant)
  • Rathaus (energetische Sanierung noch geplant)
  • Alte Wache (energetische Sanierung äußere Hülle noch geplant)

Sanierung Gebäude privater Dritter

Sonstige Maßnahmen

Sanierungsbetreuung (laufend)

Beratungsangebote und Fördermöglichkeiten

Um die Eigentümer bei der altstadtgerechten und energetischen Gebäudesanierung zu unterstützen, berät die Stadt bereits seit vielen Jahren Eigentümer zu Gestaltungsfragen und Fördermöglichkeiten. Eigentümer noch unsanierter und teilweise leerstehender Gebäude in der Innenstadt können sich auch zu Nutzungs- und Sanierungsvarianten sowie Fördermöglichkeiten beraten lassen.

Die Stadt Borna erstattet Eigentümern pauschal 25 % der Baukosten Ihrer Gebäudesanierung für die Gebäudehülle (Dach, Fassade, Fenster) im Rahmen der verfügbaren Fördermittel  bei Abschluss eines städtebaulichen Vertrages mit der Stadt Borna vor Baubeginn. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. 

Eigentümerinformation - Förderrichtlinie zur Städtebaulichen Erneuerung (RL-StBauE) 

Antragsformular für Bauherren zum Download

Merkblatt für Bauherren zum Download

Kommunale Vergaberichtlinie Verfügungsfonds

Ansprechpartner

Stadt Borna                                     

Fachdienst  Bauverwaltung, Bauplanung, Stadtentwicklung

Frau Voigt

An der Wyhra 1

04552 Borna

Telefon +49 3433/873-238

Fax +49 3433/873-299

E-Mail: fd31@borna.de

                                                                      

Sanierungsträger

Logo_DSK

Telefon +49 341/309 83-0

Frau Ehrlicher

E-Mail: katrin.ehrlicher@dsk-gmbh.de