Neuer Onleihe-Verbund mit Borna im Zentrum

„Die Onleihe Leipziger Raum wächst zu ihrem zehnjährigen Jubiläum über sich hinaus und unsere Mediothek Borna ist und bleibt ihr Dreh- und Angelpunkt. Bereits im Januar 2020 trat die Stadtbibliothek Brandis dem Verbund bei. Ab März kommen 31 weitere Bibliotheken der ehemaligen „Liesa-Onlinebibliothek“ aus dem gesamten Gebiet des Freistaates Sachsen hinzu. Mit 52 Mitgliedsbibliotheken entsteht damit der größte sächsische Onleihe-Verbund, der entsprechend seiner neuen geografischen Dimensionen zukünftig „Onleihe Sächsischer Raum“ heißen wird“, erläutert Oberbürgermeisterin Simone Luedtke.

Der aktuelle Bestand der Onleihe Leipziger Raum von rund 11.000 Medien, der die gesamte Bandbreite bestehend aus eBooks, eAudios, eMusic, eMagazines, ePaper und eVideos abdeckt, wächst damit um weitere 13.000 Lizenzen auf insgesamt 24.000 Titel an. Zu den neuen Mitgliedern gehören zum Beispiel Annaberg-Buchholz, Riesa, Freiberg, Pirna und Meißen, Seifhennersdorf, Lichtenstein und Zschopau.

Die Onleihe Leipziger Raum wurde im Jahr 2010 von den Gründungsmitgliedern Borna, Naunhof und Geithain ins Leben gerufen und ist seither kontinuierlich gewachsen. Ende Februar kommen nun Oberbürgermeisterin Simone Luedtke, Oberbürgermeister Frank Rudolph aus Geithain und Bürgermeister Volker Zocher aus Naunhof in Borna zusammen, um die offizielle Urkunde zur Umbenennung der neuen „Onleihe Sächsischer Raum“ zu unterzeichnen. Gleichzeitig treffen sich hier Vertreter aller Mitgliedsbibliotheken zu einem ersten gemeinsamen Arbeitstreffen.